Offizielle dringende Mitteilung: Phishing-Betrug

KOMMUNIKATION

 

Offizielle dringende Mitteilung: Phishing-Betrug

Wir haben von unseren Kunden Hinweise über Betrugsversuche bekommen, die durch irreführende E-Mails durchgeführt werden. Diese E-Mails verlangen die Bezahlung unserer Rechnungen und beinhalten Bankdaten, die auf unsere Firma nicht rückführbar sind.
Durch die Nutzung von Firmenlogo, Stempel, Unterschrift und Informationen von Fami, können diese E-Mails authentisch erscheinen. Wir bitten Sie deshalb besonders wachsam zu sein.
Unsere Firmen- und Bankdaten, die auf jeder Rechnung angegeben sind, bleiben unverändert.
Im Zweifelsfall oder für jede Information stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Bitte finden Sie hierunter einige Tipps zum Schutz vor diesem sogenannten „Phishing“ Betrug.

  • Tipp 1: Den Namen und die E-Mail-Adresse des Absenders sorgfältig prüfen;
  • Tipp 2: Hinter E-Mails mit einem zu formalen oder unbestimmten Schreibstil könnten Phishing-Versuche lauern;
  • Tipp 3: Prüfen Sie Grammatik und Rechtschreibung über. Der Text kann durch automatische Übersetzungsprogrammen übersetzt werden;
  • Tipp 4: Prüfen Sie immer die Zuverlässigkeit des Links, auf den Sie klicken möchten.
  • Tipp 5: Senden Sie keine Daten bzw. Personalien von Ihnen via E-Mail;
  • Tipp 6: Seien Sie auf den Anlagen vorsichtig;
  • Tipp 7: Zweifeln Sie an Emails, die unverzügliche Zahlungen einfordern;